Wettquoten für Pferderennen Ist es das Risiko wert?

Ist die Mathematik sinnvoll, bevor Sie Ihre Pferdewette platzieren? Dies ist eine der ersten Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie darüber nachdenken, Ihr Einsatzgeld niederzulegen. Bietet das Pferderennen einen Wert? Was wir damit meinen, ist – die von einem Buchmacher gebotenen Chancen sind niemals die “wahren” Chancen oder Wahrscheinlichkeiten eines Pferdes. Wer weiß genau, was diese Zahlen sein sollen? Die Zahlen in den Quoten sind eher ein Hinweis darauf, was der Markt insgesamt (alle Marktteilnehmer im Land und darüber hinaus) für die Gewinnchance eines Pferdes halten.

Die Zahlen werden von den Marktkräften getrieben.

Wenn mehr Leute ein Pferd unterstützen wollen, weil sie glauben, dass es gewinnen wird, werden sich die Quoten der Buchmacher verkürzen. Dies gilt im Buchmachergeschäft genauso wie an den Wettbörsen. Sie können sich jedoch sicher sein, dass der Buchmacher unabhängig von den Chancen, die für ein bestimmtes Pferd geboten werden, sein gesamtes Buch „ausbalanciert“, so dass ihm insgesamt ein geringer Gewinn aus dem Rennen garantiert wird – oder zumindest aus dem Bei vielen Rennen nimmt er an diesem Tag Wetten ein.

Alle professionellen Glücksspiele tun dies.

Buchmacher, Casinos, Bingo-Hallen, die nationale Lotterie usw. werden alle Chancen gegen den Punter-Spieler stapeln, so dass selbst wenn Einzelpersonen Einzelwetten gewinnen, das “Haus” alle gewinnt.

Buchmacher bezeichnen diesen eingebauten Vorteil als “over round”.

Das bedeutet, anstatt alle Chancen in einem Rennen auf 100% zu setzen, summieren sie sich in der Regel auf etwa 117% – und diese zusätzlichen 17% liegen zu Gunsten des Buchmachers. Dies ist seine erwartete Gewinnspanne. Da es Ihr Ziel sein sollte, die Chancen für das Pferderennen immer weiter zu Ihren Gunsten zu senken, sollten Sie nach Wetten Ausschau halten, bei denen im gesamten Rennen die Überrunde auf der niedrigen Seite liegt, dh unterhalb der typischen 17%. . So machen Sie es:

Drücken Sie zunächst alle Chancen des Rennens im europäischen “digitalen” Format aus.

So ist zum Beispiel “gleich” 2.0, “Zwei zu Eins” ist 3.0 usw. (Um gebrochene Chancen in digitale Werte umzuwandeln, teilen Sie die erste Zahl durch die zweite und fügen Sie eine hinzu – so wird 6 – 4 zu 1,5 + 1 = 2,5).

Dann teilen Sie jeden digitalen Quotenpreis in 100, um die prozentuale Zahl für jedes Pferd anzugeben.

 

So zum Beispiel mit einem Drei-Pferderennen mit Chancen: Pferd 1 1.

8 = 55,55%

Pferd 2 3.

3 = 30,30%

Pferd 3 4.

0 = 25,00%

——- 110.

85%

Mit einem Gesamtbuchwert von etwa 111% weist dies einen überdurchschnittlichen Durchschnitt auf.

Wenn Sie mit einer guten Auswahlmethode ein Pferd in diesem Rennen mit guten Gewinnchancen finden, erhalten Sie mit dieser Wette wahrscheinlich einen höheren Wert als in einem typischen Buchmacherrennen.

Je niedriger die prozentuale Gesamtquote des Pferderennens ist, desto mehr steht das Buch zu Ihren Gunsten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *