Pferderennen und Ihr Pferdesinn

Sind Sie der Typ, der Zahlen anstelle des Pferdes betrachtet? Das Wetten auf Pferderennen erfordert möglicherweise mehr als nur Zahlen. Sie müssen ein gutes Gespür für das Pferd haben, wenn Sie mehr als nur Ihre Pferderennen-Tipps haben möchten.Ihre Zahlen und Ihr Pferdesinn Für einen Spieler, der von einem Wundersieg träumt, beginnt der Alltag Ihres Lebens mit einer Pferderennform. Hier erhalten Sie Ihre kostenlosen Pferderennen-Tipps. Sie haben eine Menge Tipps gesammelt, genug, um Sie mit Ihrem eigenen Rennsystem zu starten. Als Amateur akzeptieren Sie jedoch, dass Sie mehr als nur Form und Zahlen benötigen, um die Pferderennenszene zu würdigen.

Sie verlassen sich auf Zahlen, die Ihnen sagen, wie es den Pferden in früheren Rennen geklappt hat.

Sie schauen sich die Zahlen an und erfahren, wie einige Pferde auf Platz 2, 3 oder 1 platziert wurden. Oder Sie checken “Cs”, “D” und “CDs” aus. Alle Amateure wissen das.

Dies sind die grundlegenden Tipps für Pferderennen, die allen Teilnehmern zur Verfügung stehen.

Zahlen mögen regieren, aber die Besucher müssen auch wissen, wie gut ihr Pferd ist. Natürlich müssen Sie nicht wie ein Pferd denken. Sie müssen nur verstehen, warum manche Pferde es schaffen und andere nicht – wenn Sie wissen wollen, was einen guten Läufer ausmacht.

Praktischer Pferdesinn Was zeichnet ein Pferd aus?

Ist es sein Erbgut? Der Trainer? Oder der Jockey? All dies trägt dazu bei, dass ein Champion entsteht. Aber Sie sind nur ein Punter, argumentieren Sie. Okay, hier ist eine bessere Auswahl eines Pferdes auf der Koppel. Wenn Sie einige dieser Pferderennsport-Tipps kennen, werden Sie zum Profi. Sie können die Zahlen mit etwas Wissen über die Läufer durchschauen.

Überprüfen Sie auf der Koppel das Fell und die Mähne des Pferdes.

Natürlich würden Sie ein Pferd lieben, das ein glänzendes Fell und starke Muskeln hat, die mit jedem Galopp schwanken. Aber warten Sie, bevor Sie auf dem Pferd ausverkauft sind, achten Sie auf verräterische Anzeichen wie nervöses Schwitzen. Ein nervöses Pferd und ein Pferd, das nicht mit dem Jockey mitmacht, ist nicht gut. Einer dieser Tipps zum Pferderennen wird Ihnen raten, Ihr Geld in ein Pferd zu stecken, das einen leichten Galopp zeigt. Muskeln werden es sagen, so auch die Jockeys

Bevorzugen Sie beim Steeple-Rennen das etwas knochenschwere Pferd.

Für ein flaches Rennen muss ein Pferd schlank, aber muskulös sein. Schau dir den Hintern an. Es sollte stark und fest aussehen und der Bauch darf kein überschüssiges Fett haben. Die Muskeln im Rippenbereich sollten gut konditioniert und definiert sein. Ein bisschen mehr Gewicht und das Pferd ist zum Scheitern verurteilt.

Beobachten Sie auch die Jockeys.

Die besten Jockeys erhalten die besseren Pferde. Ein Jockey muss diese Reitkunst besitzen, um zu wissen, wie man mit einem Pferd im Rennen umgeht. Ein leichter Druck hier und da und das Pferd weiß, was es tun soll. Erfahrene Jockeys haben die Reitfertigkeiten entwickelt und ihre Verwendungsmöglichkeiten verstanden. Ihr Pferdegefühl sollte Ihnen also helfen, Ihre Entscheidung zu treffen, ob Sie ein Pferd unterstützen oder legen oder die Chancen ergreifen. Ihre Zahlen und diese Tipps zum Pferderennen haben mehr Logik, wenn Sie Ihrem Pferd Sinn gemacht haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *